Samstag, 30. Mai 2020 | 06:35 Uhr

Aktuelle Seite:  Home Vergnügen Männerausflüge Männerausflug 2009 (Koblenz)

Männerausflug 2009 (Koblenz)

Unsere Männerfahrt 2009 führte uns an die Mosel und nach Koblenz. Auf dem Weg an die Mosel legten wir an dem 1984 stillgelegten Bahnhof in Pfalzfeld/Hunsrück eine kleine Zwischenrast ein. In dem zu einem Café-Bistro umgebauten Bahnhof nahmen wir das erste Bit des Tages ein. Sehenswert auch die zu Schlafwagen umgebauten Reisezugwagen, in denen bis zu 50 Gäste übernachten können.

Nach einem zweiten Bit traten wir dann die Weiterreise an die Mosel an. In Brodenbach, direkt am Moselufer nahmen wir schließlich unser bekanntes "FSV – Frühstück" mit Weck, Worscht, Woi und natürlich auch Bier ein. Die Stimmung und auch das Wetter waren prächtig. Überhaupt sollte sich das Wetter über das gesamte Wochenende von seiner besten Seite zeigen. Nach der eingenommenen Stärkung ging die Fahrt weiter nach Koblenz, genauer gesagt in den Ortsteil Metternich. Unsere Unterkunft, das Hotel "Fährhaus am Stausee" lag idyllisch direkt am Moselufer neben dem Yachthafen.

Den Rest des Tages verbrachten wir in Koblenz. Nach dem Abendessen im Weindorf teilte sich die Gruppe wie üblich in zwei Lager. Die Nimmermüden zog es ins Nachtleben, andere nahmen im Hotel noch einen Schlaftrunk ein.

Der Samstag begann mit der Besichtigung der Festung Ehrenbreitstein und anschließendem Stadtrundgang durch die Altstadt von Koblenz. Am frühen Nachmittag stand eine Besichtigung des Weinguts Göhlen an. Der kleine Winzerbetrieb liegt im Stadtteil Ehrenbreitstein in einem idyllischen Seitental unterhalb der Festung Ehrenbreitstein. Inhaber Georg Schmidt zeigte uns seine Weinherstellung vom Weinberg bis in den Keller. Bei einem kleinen Spaziergang durch die Moselsteillage des Weinguts kamen die verwöhnten Pfälzer "Flachlandwinzer" ganz schön ins Schwitzen. Im Keller zeigte uns der Winzer, wie er die mühsam geernteten Trauben zu gutem Moselwein presst. Bei einer Weinprobe servierte Herr Schmidt uns einen Auszug aus seinem Angebot von Weinen, Sekt und auch Edelbränden. Auch wenn der Moselwein dem ein oder anderen Pfälzer "Weinkenner" nicht schmeckte, so war der Rest der Truppe doch angetan von der Vielfalt und Qualität der hergestellten Produkte.

Bis zum Abendessen im Hotel genossen wir das tolle Spätsommerwetter gemeinsam in fröhlicher Runde auf der Hotelterrasse, direkt an der Mosel gelegen. Ein kühles Bit bei herrlichem Sonnenschein in schöner Umgebung, was kann schöner sein.

Am Sonntag fand unser traditionelles Fußballspiel gegen eine regionale AH-Mannschaft statt. Nach mehreren Anläufen gelang es unserem Vergnügungsausschuss Norbert Jax in diesem Jahr, ein Fußballspiel gegen seine Heimatmannschaft zu arrangieren. Auf dem Sportplatz in Udler in der Eifel traten wir gegen die AH–Mannschaft des SV Vulkan Gillenfeld an. Bei typisch nasskaltem Eifel–Wetter traten wir gegen eine der stärksten AH–Mannschaften an, die uns auf unseren Männerfahrten begegneten. Trotzdem gelang es uns nach schwerem Spiel und großem Kampf den Nimbus der Unschlagbarkeit bei Männerausflügen zu wahren. Allerdings gelang unserer Mannschaft erst mit dem Schlusspfiff der 1 : 1 Ausgleich. Es war ausgerechnet Norbert Jax, der diesen Treffer gegen seine ehemaligen Fußballkameraden aus der Eifel erzielte. Nach dem Spiel saßen wir noch in gemütlicher Runde bei Bitburger und Gegrilltem mit den Sportkameraden aus der Eifel zusammen. Danach traten wir dann die Rückfahrt in die Pfalz an.

 

Bilder vom Männerausflug 2009 nach Koblenz: hier klicken.

 


Powered by PROTEUS-Webdesign.