Sonntag, 9. Dezember 2018 | 23:09 Uhr

Aktuelle Seite:  Home Spielberichte (23.07.12) Hart umkämpfter 4:3 Sieg beim LSC

(23.07.12) Hart umkämpfter 4:3 Sieg beim LSC

Auf dem Kunstrasenplatz des Ludwigshafener SC musste die AH 1 des FSV Oggersheim bei tropischen Temperaturen alle Kräfte mobilisieren, um nicht als Verlierer vom Platz gehen zu müssen. Letztendlich hatte der FSV aber das bessere Ende für sich und gewann glücklich mit 4:3.

Die Gastgeber begannen läuferisch sehr stark und die FSV Abwehr sah sich häufig einer Überzahl von LSC Angreifern gegenüber. So war es eigentlich nur eine Frage der Zeit bis die Ludwigshafener mit 1:0 in Führung gingen. Der LSC störte die Oggersheimer bereits in deren Abwehr und konnte so nach einem Abspielfehler in der FSV Abwehr sogar auf 2:0 erhöhen. Die Angriffsbemühungen der Gäste verpufften meist gefahrlos in der LSC Verteidigung und häufige Abspielfehler führten immer wieder zu gefährlichen Kontern. Mit vereinten Kräften und einem gut aufgelegten Torhüter Peter Rühl gelang es den Oggersheimern allerdings keinen Treffer mehr in der ersten Hälfte zuzulassen, sondern vielmehr durch einen sehenswerten Angriff auf 2:1 zu verkürzen. Torschütze war Matthias Loch.

Nach dem Seitenwechsel in etwa das gleiche Bild, der Ludwigshafener SC rannte und kämpfte mehr und hatte demnach auch mehr Spielanteile. Dennoch gelang dem FSV in dieser Phase der 2:2 Ausgleich durch Volker Diers. Unnötige Wechselfehler in der Oggersheimer Hintermannschaft trugen immer wieder dazu bei, dass der LSC gefährlich vor das FSV Tor kommen konnte. Eine dieser Situationen nutzen die Gastgeber letztendlich zum 3:2 Führungstreffer. Erst jetzt besann sich der FSV auf seine Tugenden, ließ Ball und Gegner laufen, stellte früh zu und ließ dem Gegner keine Anspielstationen mehr. Diese Sinneswandlung wurde schließlich mit dem 3:3 Ausgleichstrefffer durch Christian Bauer belohnt. Wer den FSV kennt weiß, dass er oft noch in der Schlussphase das Blatt wenden kann. So auch diesmal, als Achim Pöselt kurz vor dem Schlusspfiff zum hart erkämpften 4:3 Sieg für den FSV einschob.

Für den FSV spielten:
Bauer (1), Biller, Diers (1), Jansen, Klüh, Loch (1), Metzger, Pöselt (1), Rühl, Weiß und Wingert.

 

Powered by PROTEUS-Webdesign.