Mittwoch, 12. Dezember 2018 | 21:41 Uhr

Aktuelle Seite:  Home Spielberichte (22.10.11) 2:3 Niederlage im letzten Heimspiel

(22.10.11) 2:3 Niederlage im letzten Heimspiel

Bei herrlichem Fußballwetter unterlag die AH 1 des FSV Oggersheim in ihrem letzten Heimspiel im Jahr 2011 gegen den SV Rheingold Hamm mit 2:3 Toren. Eine sehr kurzfristige Absage von Christian Wolf, sowie die verletzungsbedingte Pause von Karsten Metzger sorgten dafür, dass die Elf der Oggersheimer praktisch über die gesamte Spielzeit durchspielen musste.

Zu Beginn der ersten Hälfte versuchten die Gastgeber den Ball in den eigenen Reihen zu halten und das Spiel zu kontrollieren. All zu oft kamen jedoch die Pässe nach vorne nicht an oder wurden vom Gegner abgefangen und immer wieder sah sich die Oggersheimer Verteidigung einer Überzahl an Gegnern gegenüber. So war es nur eine Frage der Zeit, bis Rheingold Hamm in Führung ging. Nach einem Pass in die Tiefe konnte der SV Stürmer im Alleingang den Ball am Oggersheimer Torhüter ins Netz schieben. Die Kluft zwischen Mittelfeld und Angriff war beim FSV oft zu groß, so dass gefährliche Spielzüge nur selten zu sehen waren, es gab zu wenig Anspielstationen und Flanken waren Mangelware. In der Mitte der ersten Hälfte erhöhten die Gäste schließlich noch zum 2:0, mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel kam der FSV besser ins Spiel, die kämpferische Einstellung und Spiellaune schienen sich auf einen Schlag gewandelt zu haben. Die Spitzen wurden nun besser eingesetzt, Pässe kamen an und es gab mehr Anspielstationen auf dem Weg nach vorne. So konnte der FSV-Torjäger Klaus Weiß auch endlich eine Chance zum 1:2 Anschlusstreffer für die Oggersheimer nutzen. Einen Alleingang allerdings schloss er kläglich ab und schob den Ball dem Torhüter des SC Rheingold Hamm völlig unbedrängt praktisch direkt in die Arme, eine weitere hundertprozentige Chance vergab er noch direkt vor dem Hammer Tor, als er die Orientierung verlor und den Ball nicht unter Kontrolle brachte. Kurze Zeit später ergatterten die Hammer einen bereits verlorenen Ball zurück und erzielten nach einer Flanke per Kopf das 3:1. Der FSV gab nicht auf und versuchte den Anschlusstreffer zu erzielen, aber auch die Gäste hatten weitere Möglichkeiten die Führung auszubauen. Nach einem vom Gegner abgefälschten Ball in die Tiefe konnte wiederum Klaus Weiß nach sehenswertem Alleingang endlich zum 2:3 verkürzen. Zu mehr reichte es allerdings nicht mehr.

Für den FSV Oggersheim spielten:

Bauer, Diers, Fritz, Jansen, Klüh, Pöselt, Rühl, Schedler, Wagner D., Wagner M., Weiß (2) und Wingert.

 

Powered by PROTEUS-Webdesign.