Freitag, 14. Dezember 2018 | 02:10 Uhr

Aktuelle Seite:  Home Spielberichte (08.10.11) FSV AH siegt mit 9:3 gegen Lachen-Speyerdorf

(08.10.11) FSV AH siegt mit 9:3 gegen Lachen-Speyerdorf

Einen deutlichen 9:3 Heimsieg konnte die AH 1 des FSV Oggersheim am vergangenen Samstag gegen den TuS Lachen-Speyerdorf erzielen. Dabei spiegelt das Resultat aber keinesfalls den Spielverlauf wider. Aufgrund der dünnen Personaldecke der Gäste wurde das Spiel kurzfristig auf das Kleinspielfeld verlegt.

Die mit nur einem Auswechselspieler angereisten Gäste versteckten sich keinesfalls, sondern versuchten das Spiel aktiv mit zu gestalten. Der FSV schien die Anfangsphase zu verschlafen und brachte sich immer wieder durch Fehlpässe und mangelnde Laufbereitschaft einiger Spieler selbst in Bedrängnis. So kam es auch, dass Lachen-Speyerdorf einen klug vorgetragenen Konter zur 1:0 Führung nutzen konnte. Mit Volker Diers erzielte der beste FSV-Spieler aber bereits kurz darauf den Ausgleich. Nach einem unnötigen Zusammenprall musste Achim Pöselt - einer der laufstärksten Spieler auf Seiten der Gastgeber - verletzungsbedingt aus dem Spiel ausscheiden. Sein Fehlen machte sich bereits kurz danach bemerkbar, als die FSV Deckung nach einem Einrollen der Gäste alles andere als gut aussah und mit 1:2 abermals unnötig in Rückstand geriet. Glücklicherweise konnte Torjäger Klaus Weiß noch vor dem Wechsel zum 2:2 Pausenstand ausgleichen.

Nach dem Seitenwechsel ließen die Gäste etwas nach und ermöglichten ihrerseits dem FSV Oggersheim immer wieder gefährliche Konter. So konnten die Gastgeber durch Karsten Metzger zunächst auf 3:2 und gleich darauf durch Christian Bauer sogar auf 4:2 erhöhen. Wieder wurden auf Seiten der Oggersheimer einige teilweise hundertprozentige Chancen leichtfertig vergeben und sorgten mitunter sogar im Gegenzug für gefährliche Konter der Lachen-Speyerdorfer. Einen davon konnten die Gäste nutzen und verkürzten zum 3:5. In der Folge brachten die Lachener den FSV immer wieder in Verlegenheit. Ein ums andere mal sah sich die Oggersheimer Abwehr einer Überzahl von Gästen gegenüber, konnte aber mit viel Glück und vereinten Anstrengungen Schlimmeres verhindern. Danach ließen die Kräfte bei den Gästen allerdings mehr und mehr nach. Der FSV Oggersheim nutzte dies eiskalt aus und ging in der Folge durch Tore von Klaus Weiß (2), Otmar Wingert und Fritz Wolz mit 8:3 in Führung, ehe es erneut Volker Diers war, der mit 9:3 den Schlusspunkt setzte.

Für den FSV spielten: Bauer (1), Biller, Diers (2), Klüh, Metzger (1), Pöselt, Rühl, Wagner D., Wagner M., Weiß (3), Wingert (1) und Wolz (1).

 

Powered by PROTEUS-Webdesign.